Cortisol - Freund oder Feind?

Nutzen von Cortisol

Kurzfristig gibt Cortisol Dir Kraft und Schnelligkeit. Cortisol rettet Dein Leben in Notsituationen. Cortisol macht Spitzenleistungen von Muskeln und Gehirn erst möglich.

Schaden von Cortisol

Ein langfristig hoher Cortisolspiegel schaltet Dein Immunsystem ab, macht Dich dick und impotent, zerstört Muskeln, Knochen, Zähne und Gehirn, verursacht Schlaflosigkeit, Schmerzen, Entzündungen, Herzinfarkt, Krebs und Tod.

Dickmacher Cortisol

Bei kurzfristig erhöhtem Cortisolspiegel werden zur Energiegewinnung Fettreserven mobilisiert. Du nimmst ein wenig ab.

Bei dauerhaft erhöhtem Cortisolspiegel lagert Dein Körper dagegen so viel Fett wie möglich in den Fettzellen ein. Als Notvorrat für schlechtere Zeiten, die ja offensichtlich bevorstehen, wenn Du ständig Stress und Cortisol hast.

Wie viel Fett eingelagert wird, hängt nur wenig von der Ernährung ab und auch die Bewegung macht nicht viel aus. Der Cortisolspiegel entscheidet über die Fettspeicherung.

Bei dauerhaft erhöhtem Cortisolspiegel sinkt der Testosteronspiegel. Dann hast Du wenig Lust, Dich zu bewegen, nicht mal Lust auf Sex. Dafür hast Du ständig Hunger auf Süßes. Die eingesparte Energie und die genossenen Süßigkeiten lagert das Cortisol in den Fettzellen ein.

Die Fettzellen am Bauch haben besonders viele Cortisolrezeptoren und lagern zuerst Fett ein. Sie geben das gespeicherte Fett auch als Letzte wieder her.


Weiter ...
 Startseite


RSS-Feed - automatische Info bei Neuigkeiten

Themenübersicht - neuestes Thema oben

Stress-Reaktion, Gehirn und Cortisol
Amygdala-Alarm: so macht das Gehirn Stress ...

Zucker-Jojo
die süßeste Art zu sterben ...

Fett ist nicht Deine Schuld
wie das Fett eingelagert wird und wie es wieder weg geht ...

Katabolismus und Anabolismus
verstehen wie Dein Körper funktioniert ...

Cortisol
Freund oder Feind? ...

Warum gibt es "Cortisol-Hacking.de"?
Über mich und meine Motive ...

 Warum gibt es Cortisol-Hacking.de? 

 Impressum - Kontakt 

 Datenschutzerklärung